Arseny Tarasevich-Nikolaev

Tarasevich-Nikolaev

Arseny Tarasevich-Nikolaev, 1993 in Moskau geboren, stammt aus einer Musikerfamilie: seine Großmutter ist die weltweit renommierte Pianistin und Professorin Tatiana Nikolaeva. Die Zentrale Musikschule des Moskauer Konservatoriums absolvierte er bei Professor Alexander Mndoyants von 2000-2011 und schloss mit Auszeichnung ab. Im Jahr 2011 trat er in das Moskauer Konservatorium ein und studiert zurzeit bei Prof. Sergey Dorensky, sowie seinen Assistenten Nikolai Lugansky, Pavel Narsesjan und Andrey Pisarev.


Im Alter von Neun hatte er sein Debüt mit dem Bryansk Philharmonic Orchestra (Bach, Konzert f-Moll). Während seiner Schulzeit gewann Arseny fünf internationale Jugendklavierwettbewerbe, darunter die New Names Competition in Moskau. 2012 wurde von einem ganz herausragenden Erfolg markiert, dem Sieg beim V. Internationalen Skrjabin Klavierwettbewerb in Moskau.


Er tritt in Moskau u.a. im Großen, Kleinen und Rachmaninoff Saal des Moskauer Konservatoriums und im Tschaikowsky Saal auf. Ebenso bereist er Länder Europas, Asien, Nordamerika (Carnegie Hall, New York; Severance Hall in Cleveland etc.), beteiligt sich an Musikfestivals in Moskau und anderen Städten Russlands (z.B. „Musical Kremlin Festival“), in Litauen (Kaunas, Siauliai), Deutschland („Rheingau Musik Festival“), Frankreich („Les Folies Pianos“, „Liszt en Provance“), Mazedonien („Ohrid Summer“) etc.


Arseny spielt mit Orchestern wie dem Evgeny Svetlanov Symphony Orchestra, dem Cleveland Orchestra und dem Bergen Philharmonic Orchestra. Im August 2013 erhielt Arseny den Zweiten Preis und den Sonderpreis für die Darbietung russischer Musik bei der Cleveland International Piano Competition. Im Oktober 2014 errrang er den Zweiten Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb Grieg in Bergen.