Pascal Gallet

AcousencePascalGallet

Pascal Gallet (Klavier) wurde 1968 im französischen Chambéry geboren. Er erhielt seinen ersten Klavierunterricht bei Eliane Richepin und Paul Crapie. Später setzte er seine Ausildung am Pariser Conservatoire Supérieur de Musique in den Klassen von Pierre Sancan, Yvonne Loriod und Pierre Reach fort. Teresa Llacuna blieb er bis heute als Schüler verbunden.

Aus verschiedenen internationalen Wettbewerben ging er als Preisträger hervor, u.a. »Viotti-Valsesia«, Ministére de la Culture, Porto, Trapani, Vierzon und dem Wettbewerb der Menuhin Foundation. Seine internationale Karriere begann er mit Klavierabenden sowie Orchesterkonzerten in England, Mexiko, Deutschland, Kanada und der Schweiz. Hier kam es zur Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Claude Schnitzer und Marc Foster. Zuletzt führten ihn Tourneen durch Taiwan, China und Japan. Bei den Festspielen in Villevielle, Neapel, Genf, Kiew, Detmold und Kitzingen ist er entweder als Solist oder als Kammermusiker aufgetreten. Eckard Fischer, Roco Filippini, Jörg Widmann und Joseph Silverstein gehörten dabei zu seinen Partnern.

Darüber hinaus war er in zahlreichen Live-Übertragungen im Radio zu erleben. Die Gesamtaufnahme der Klaviermusik von André Jolivet ist beim Label »Maguelone« erschienen. Olivier Messiaen widmete ihm zwei seiner Vogelstücke (»La Rousserolle Effarvatte« und »Le Merle Bleu«).

Seit Juni 2001 ist der Pianist künstlerischer Direktor des Festivals »Pentecôtes Musicales« an der Abtei von Fontmorigny. Seit November 2004 ist Pascal Gallet »Artist in Residence« am Konservatorium der Stadt Pecq (Yveliness, Frankreich).