CLASSICS

Recordings of orchestral music, solo performers and chamber music, always recorded on location in natural spaces.

 

CD12416Cominati b200 mL

Roberto Cominati

Bach & Händel

Transkriptionen

Als Johann Sebastian Bach am 28. Juli 1750 in Leipzig starb, hatte sich in der Musikwelt bereits ein großer Stilwandel angekündigt. Doch noch im 19. Jahrhundert war das Klavierwerk von Johann Sebastian Bach in seiner Gesamtheit noch nicht geläufig, und man sah in Bach eher den großen Pädagogen und weniger den Künstler, der mit seiner Musik innerlich zu bewegen vermochte. In den Konzerten der komponierenden Klaviervirtuosen nahmen die Transkriptionen und Bearbeitungen deshalb einen großen Platz ein. Auf diese Weise war es möglich, bekannte Werke in die Programme aufzunehmen oder das Publikum gelegentlich auch mit Raritäten oder mit Stücken anderer Komponisten wie auch des Bach-Zeitgenossen Georg Friedrich Händel vertraut zu machen. Dabei beriefen sich die Virtuosen auf Bach selbst, der einerseits zu Studienzwecken Instrumentalkonzerte für Tasteninstrument eingerichtet hatte, andererseits aber wiederholt eigene Stücke in veränderter Gestalt wiederverwendete. Die Frage ist nun, wie eng sich die Bearbeiter von Bachs – oder auch Händels – Musik sich an die Vorlagen hielten. Man findet sehr getreue Übertragungen neben freien Nachdichtungen, während manchmal auch der Bereich von Neu-Kompositionen gestreift wird. Beispiele für die verschiedenen Arten der Adaption Bachscher und Händelscher Musik durch die komponierenden Klaviervirtuosen – Bearbeitungen von größer besetzten Kompositionen und Orgelwerken einerseits sowie Stücken für ein einzelnes Streich- oder Tasteninstrument andererseits – finden sich in diesem Programm, mit größter Finesse bis in feinste Details interpretiert von Roberto Cominati.

Details

DVD+FLAC192: Double DVD - on each DVD player directly playable 24Bit/96kHz Audio-DVD, including additional FLAC files for streamers or media players, plus additional FLAC192 disc, containing 24Bit/192kHz FLAC files (in total 2 discs, 2x Super Jewel Case NH), detailed information

{product_snapshot:id=60,showname=n,showimage=n,showprice=y,showdesc=n,showaddtocart=y,displayeach=h,displaylist=v,width=90%,border=0,style=color:black;,align=left}

 

 

D
CD12515Ebi b200 mL
Akiko Ebi

RAVEL

Klavierwerke

Die einzigartige musikgeschichtliche Stellung des Klavierwerks von Maurice Ravel ist leicht zu erkennen, denn die oftmals außerordentlichen pianistischen Anforderungen, der unkonventionelle Klaviersatz und die schillernde Farbigkeit der Stücke teilen sich beim Hören unmittelbar mit. Die in Japan hoch geschätzte Pianistin Akiko Ebi widmet dieses Album ausschließlich diesem bedeutenden Komponisten ihrer zweiten Wahlheimat Frankreich und präsentiert die wichtigsten Klavierwerke Maurice Ravels. Ein musikalisches Feuerwerk.

Details

DVD+FLAC192: Double DVD - on each DVD player directly playable 24Bit/96kHz Audio-DVD, including additional FLAC files for streamers or media players, plus additional FLAC192 disc, containing 24Bit/192kHz FLAC files (in total 2 discs, 2x Super Jewel Case NH), detailed information

{product_snapshot:id=60,showname=n,showimage=n,showprice=y,showdesc=n,showaddtocart=y,displayeach=h,displaylist=v,width=90%,border=0,style=color:black;,align=left}

 

 

D
CD12616Tarasevich b200 mL

Arseny Tarasevich-Nikolaev

RAVEL & DEBUSSY

Klavierwerke

Die beiden Komponisten Claude Debussy und Maurice Ravel werden gerne in einem Atemzug genannt. Immerhin überschneiden sich Lebenszeiten und Wohnort, innerhalb ihrer Werke berühren sich sogar einige Themenbereiche. Gerne wird charakterisierend der Begriff Impressionismus bemüht.  

Sein Erfolg bei der Cleveland International Piano Competition gab den Impuls, Arseny Tarasevich-Nikolaev ein Programm mit wichtigen Werken dieser beiden Komponisten aufnehmen zu lassen. Mit großer Sensibilität und einem besonderen Sinn für diese filigrane Tonsprache präsentiert er sein Debut-Album.

 Details

DVD+FLAC192: Double DVD - on each DVD player directly playable 24Bit/96kHz Audio-DVD, including additional FLAC files for streamers or media players, plus additional FLAC192 disc, containing 24Bit/192kHz FLAC files (in total 2 discs, 2x Super Jewel Case NH), detailed information

{product_snapshot:id=60,showname=n,showimage=n,showprice=y,showdesc=n,showaddtocart=y,displayeach=h,displaylist=v,width=90%,border=0,style=color:black;,align=left}

 

 

D
CD12716Belenus b200

Belenus Quartet

Streichquartette

Schubert & Schnyder

Raritäten und Neuheiten

Der Erfolg am Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ vom Februar 2015 war für das Belenus Quartett Anlass und Motivation, nach der ersten im Jahre 2012 veröffentlichen Debüt-CD eine weitere Einspielung zu produzieren, mit einem gemeinsamen Anliegen: Die beiden Schwerpunkte des Wettbewerbs – Schubert und die Moderne – zu thematisieren.

Daniel Schnyders modernes und sehr abwechslungsreich gelungenes Werk „Great Places“ ist für das Quartett seit einiger Zeit ein wesentlicher Bestandteil und Begleiter in Konzerten. Mit seiner kompositorischen Diversität im Klang und seinen charakteristischen Stadtbildern führt uns Schnyder durch jazzige, orientalische und französische Klänge.

Auf der anderen Seite besitzt Schuberts Musik für das Quartett eine Anziehungskraft wie keine andere und es taucht deshalb ein in den Facettenreichtum zweier früher Schubert Streichquartette. Von seinen elf frühen Streichquartetten sind einige sehr selten gespielt und aufgenommen: Vor allem jenes in E-Dur D353 war eine Entdeckung. Obwohl es zwei Jahre später komponiert wurde, kommt es in seiner Frische jugendlicher und man könnte fast sagen, etwas unreifer daher als das Streichquartett in B-Dur D112. Dieses hingegen, obwohl früher komponiert, lässt bereits auf die spätere Abgründigkeit und innere Zerrissenheit Schuberts schließen. Es beeindrucken zwei zwar zeitlich so nahe beieinander liegende und doch so gegensätzliche Werke. Der Facettenreichtum seines Schaffens löst hoffentlich das eine oder andere Staunen über seine weniger gespielten Quartette aus.

 Details

DVD+FLAC192: Double DVD - on each DVD player directly playable 24Bit/96kHz Audio-DVD, including additional FLAC files for streamers or media players, plus additional FLAC192 disc, containing 24Bit/192kHz FLAC files (in total 2 discs, 2x Super Jewel Case NH), detailed information

{product_snapshot:id=60,showname=n,showimage=n,showprice=y,showdesc=n,showaddtocart=y,displayeach=h,displaylist=v,width=90%,border=0,style=color:black;,align=left}

 

 

D
CD12315Horenstein b200
Horenstein Ensemble / Verlorene Generation

„Die Narbe“ ist ein Projekt des in Berlin lebenden Fotografen Martin U. K. Lengemann. Zum 100. Jahrestag des Ausbruchs des Krieges erzählte Lengemann in der „Welt am Sonntag“ seine ganz persönliche Geschichte des Ersten Weltkriegs, entlang der Geschichte seines Urgroßvaters und dem Verlauf der ehemaligen Westfront. Versöhnung statt Trennung ist sein Anliegen. Seit Jahrzehnten hat er sich speziell die Verständigung und das Verstehen zwischen Deutschen und Briten zur Aufgabe gemacht. Über viele Jahre hat er sich mit der Historie, Geschichten und Musik über und um den „Großen Krieg“, wie die Briten diesen Konfl ikt nennen, beschäftigt. Lengemann, dessen zweite große Passion die klassische Musik ist, hat drei Komponisten gefunden, die exemplarisch für ihre Generation stehen. Ihre Werke, die zum Teil erstmals auf CD erscheinen, runden das Projekt ab.

 Details

DVD+FLAC192: Double DVD - on each DVD player directly playable 24Bit/96kHz Audio-DVD, including additional FLAC files for streamers or media players, plus additional FLAC192 disc, containing 24Bit/192kHz FLAC files (in total 2 discs, 2x Super Jewel Case NH), detailed information

{product_snapshot:id=60,showname=n,showimage=n,showprice=y,showdesc=n,showaddtocart=y,displayeach=h,displaylist=v,width=90%,border=0,style=color:black;,align=left}

 

 

D
ACO12214Scriabin Digipac cover200

Alexander Skrjabin (1872-1915)

Die Klaviersonaten

Anna Malikova, Klavier

Der Todestag von Alexander Skrjabin jährt sich 2015 zum hundertsten Mal. Rechtzeitig dazu legen die Pianistin Anna Malikova und das Label ACOUSENCE eine neue Gesamtausgabe der zehn Klaviersonaten des Komponisten vor, die sicherlich neue Maßstäbe setzt.

Skrjabin selbst machte seinerzeit am heutigen Tschaikowski Konservatorium seinen Abschluss als Pianist und entfaltete von Moskau aus seine internationale Karriere. Er selbst war der erste Protagonist seiner Musik; später folgten ihm Vladimir Sofronitsky, Heinrich Neuhaus und schließlich dessen Schüler Lev Naumov. Dieser wiederum war 15 Jahre lang Anna Malikova’s Mentor – die aus diesem Umfeld stammende Russin bringt also ein hohes Maß an Authentizität mit.

Die bis an pianistische Grenzen gehenden Sonaten setzt Anna Malikova mit beeindruckendem technischen Vermögen und hoher Virtuosität um. Darüber hinaus zeigt sie nicht nur tiefes Verständnis für die mystische Welt des Komponisten, sondern veranschaulicht ebenso auf faszinierende Art und Weise die schier unglaubliche Entwicklung von Skrjabins einzigartigem Kompositionsstil: In seinen frühen Jahren orientierte er sich noch an der romantisch-virtuosen Tradition Chopins und Liszts, um dann im Verlauf der Jahre beinahe jede musikalische Regel zu sprengen und völlig neue Wege zu gehen.

DVD+FLAC192: Double DVD - on each DVD player directly playable 24Bit/96kHz Audio-DVD, including additional FLAC files for streamers or media players, plus additional FLAC192 disc, containing 24Bit/192kHz FLAC files (in total 2 discs, 2x Super Jewel Case NH), detailed information

{product_snapshot:id=60,showname=n,showimage=n,showprice=y,showdesc=n,showaddtocart=y,displayeach=h,displaylist=v,width=90%,border=0,style=color:black;,align=left}

 

 

D